Geriatrie

Interdisziplinärer Ansatz

Durch die Bereitstellung von sowohl akut-internistischen als auch akut-neurologischen Betten für die Geriatrie kann die m&i-Fachklinik Ichenhausen Patienten aus beiden Indikationen behandeln. Dies gilt insbesondere für mehrfach erkrankte Patienten an der Schnittstelle zwischen Innerer Medizin/Neurologie und Orthopädie/Rheumatologie. Zusätzlich gibt es eine spezielle Abteilung für Patienten mit akutem, chronischem Schmerz.

 

Respektvolle Begegnung und würdevolle Behandlung

Auf Grundlage einer respektvollen Begegnung und würdevollen Behandlung hilft die geriatrische Abteilung der m&i-Fachklinik Ichenhausen älteren, mehrfach erkrankten Patienten, ihre Beschwerden zu lindern und an ihren vertrauten Lebensbereichen wieder teilhaben zu können.

 

Mit der Einrichtung akut-stationärer Betten kann die Fachklinik Ichenhausen jetzt das gesamte geriatrische Behandlungsspektrum abbilden. Dies basiert auf einer multimodalen interdisziplinären Ausrichtung mit einem individuellen Versorgungs- und Therapieansatz.

Unter neurologisch-internistischer Leitung und mit Beteiligung von Psychiatern, Unfallchirurgen/Orthopäden können alle wesentlichen Krankheitsbilder des Alters kompetet und fachübergreifend versorgt werden. Ziel der Akut-Geriatrie ist es, die Beschwerden der Patienten zu lindern, damit Sie möglichst an Ihren vertrauten Lebensbereichen wieder teilhaben können.

In der weiterführenden Behandlung nach dem Akutaufenthalt legt die m&i-Fachklinik Ichenhausen großen Wert darauf, noch weiteres Rehabilitationspotenzial zu erkennen und gezielt zum Schwerpunkt therapeutischer Bemühungen zu machen.

Ihre Ansprechpartner

  • img
  • img
  • img
icon