Freizeit und Kultur

Als Ergänzung zur medizinischen, pflegerischen und therapeutischen Betreuung bieten wir unseren Patientinnen und Patienten ein abwechslungsreiches und ansprechendes Kultur- und Freizeitprogramm an.

Ob Sie an Konzerten unterschiedlichster Musikrichtungen, Vorträgen, Dia- oder Filmvorführungen, gemeinsamem Singen oder an einer Entspannung mit Musik teilhaben oder sich lieber aktiv kreativ oder gestalterisch verwirklichen, entscheiden Sie nach Lust und Laune.

Mehrmals wöchentlich gibt es im Foyer der Klinik Verkaufsausstellungen, bei denen Sie zum Teil den Ausstellern bei der Fertigung ihrer Stücke über die Schulter schauen oder gleich selbst mitarbeiten können.

Zudem steht unseren Patienten eine stattliche Auswahl an Gesellschaftsspielen zur Verfügung, die Sie an der Rezeption ausleihen können. Eine unterhaltsame Spielerunde, beispielsweise im hauseigenen Spiel- und Leseraum, ist doch immer wieder eine angenehme Art, sich kennen zu lernen und dabei kurzweilig die Zeit zu Verbringen.

Was das Lesen betrifft, liegen im o.g. Leseraum die lokalen Tageszeitungen sowie diverse Zeitschriften für Sie bereit. Oder Sie leihen sich aus unserer Bücherauswahl an der Rezeption etwas Passendes zum Schmökern aus.

Gerne können Sie sich an unserer Puzzle-Ecke in Geduld üben oder, wenn Sie es etwas bewegungsintensiver lieben und aus medizinischer Sicht keine Einwände bestehen, Tischtennis spielen, zu Fuß oder mit einem unserer Fahrräder die reizvolle Gegend rund um Ichenhausen erkunden. Für Frischluftfans käme außerdem das große Außen-Schach in Frage.

Für Patienten, die selbst weniger mobil sind, aber dennoch in ihren therapiefreien Zeiten Ichenhausen erleben möchten, steht der "Flexibus" des Landkreises Günzburg zur Verfügung. Telefonisch vorbestellt, fährt dieser Sie direkt von unserem Haupteingang ab zu vielen möglichen Punkten innerhalb Ichenhausens.

So gelangen Sie zum Beispiel zur ehemaligen Synagoge, 1781 im klassischen Stil errichtet, oder zum barocken Unteren Schloss von 1697, dem jetzigen Schulmuseum, einer Zweigstelle des Nationalmuseums München.

Ein weiterer fester Bestandteil unseres Klinik-Kulturprogrammes ist eine monatliche wechselnde Bilderausstellung im Rundbau der zweiten Etage.

Sollten Sie ein Instrument spielen und dieses gerne im kleinen Rahmen oder auch bei einem Konzert für Ihre Mitpatienten einsetzen wollen, so wenden Sie sich an unsere Abteilung Freizeitpädagogik. Wir freuen uns, wenn wir Sie bei der Organisation eines musikalischen Stelldicheins unterstützen dürfen. Erkannte doch bereits Franz von Assisi: "Schon ein ganz kleines Lied kann viel Dunkel erhellen".

Es wäre unser Wunsch, dass unser Kultur- und Freizeitprogramm Sie bei Ihrem Gesundungsprozess auf angenehme Weise unterstützt.

Ihre Ansprechpartner

  • img
  • img
  • img
icon